Donnerstag, den 02. Juli 2020

ES LEBE DER SPORT

Anno 2010 kam es auf Initiative von Winzern aus Italien und Deutschland erstmals zu einem 5-Länder-Turnier in der Toskana, Teilnehmer waren neben Österreich auch Ungarn und Slowenien. Turniersieger wurde Italien, das Slowenien im Elfmeterschießen 8:7 besiegte. Bereits 2011 organisierten die ungarischen Winzer die erste offizielle Winzer-Fußball-Europameisterschaft, es spielten mit dem Gastgeber die Teams aus Deutschland, Italien, Slowenien, Schweiz und Österreich. Bei einem Empfang im ungarischen Parlament wurden Grußworte des UEFA-Präsidenten Michel Platini verlesen: „Europa hat zwei große Kulturgüter – Fußball und Wein“. Das Turnier gewann die slowenische Mannschaft. Wir Österreicher belegten den dritten Platz.

Der Präsident des Österreichischen Fußball-Bundes, Dr. Leo Windtner, freut sich auf einen sportlich-kulinarischen Wettstreit: „Bei der im Burgenland stattfindenden Winzer Europameisterschaft 2012 können die Akteure unter Beweis stellen, daß die sportlichen Höchstleistungen mit den kulinarischen Schritt halten können. Österreich hat hervorragende Weine, diese sind bereits jetzt Europameister.“

BILD: © WEINELF (Deutschland) | IN VINO VERITAS | Winzerfussball

Chronik der Fussball-Europameisterschaften der Winzer »

IN VINO VERITASSPORTLICHE AKTIVITÄTEN

WINZERFUSSBALL

BILD: © Winzerteam | WINZERFUSSBALL | IN VINO VERITAS | Österreichisches Winzerteam »

nach oben

Template by OS Templates | 2020 © all rights reserved, designed and powered by ali meyer media services