Donnerstag, den 28. Januar 2021

VIRTUELLE KONFERENZEN

Im Unterschied zum Webcast auf Abruf, bei dem Informationen nur in eine Richtung übertragen werden, sind Webinare interaktiv ausgelegt und ermöglichen beidseitige Kommunikation zwischen Vortragendem und Teilnehmern. Ein Webinar ist „live“ in dem Sinne, dass die Informationen innerhalb eines Programms mit einer festgelegten Start- und Endzeit übermittelt wird – mit Video-Konferenz-Programmen gleich Zoho, Cisco, StarLeaf, Circuit, Zoom oder vielen Alternativen.

Mittels Online-Meetings können Sie international mit ihren persönlichen und spezifischen Zielgruppen der Branche ganz professionell interagieren und von verschiedenen Standorten aus Diskussionen führen. Live Verbindungen über das globale Netz mit Weinbewertungen, Demos Ihrer Präsentationen, Aufzeichnungen Ihrer Sitzungen und Vieles mehr gehen hier online.

IN VINO VERITAS bündelt einige dieser Aktivitäten der Zeit. Wir haben auf diesem Portal auszugsweise drei Möglichkeiten zur Teilnahme an interaktiven Konferenzen zur Verfügung gestellt. Falls Sie bereits über einen Einladungscode verfügen – bitte gleich eintragen – und zur vereinbarten Uhrzeit sofort mitsprechen. Ansonsten melden Sie sich bei der Konferenz ihrer Wahl an, um selbst einen Account zu generieren. Dieses ist eine feine Sache. Es ist wunderbar Sie dabei zu haben.

BILD: © Ali Meyer | Online Meetings | Virtuelle Konferenzen

IN VINO VERITASMIT DIGITALER PERFORMANCE
HYBRIDE WEINVERKOSTUNGEN UND VIELES MEHR

Was ist wo los? Im unteren VIRTUAL MEETINGS-LEITFADEN » findet man einerseits bereitgestellte Platformen zur gefälligen Teilnahme an einer digitalen Performance – andererseits erweitern diverse hybride Events den Horizont.


WELTPREMIERE – HYBRIDE WEINVERKOSTUNG

ERSTE ÖSTERREICHISCHE HYBRID-WEINVERKOSTUNG IN MOSKAU

Kurzfristig rückblickend veranstatltete die Österreich Wein Marketing am 23. November 2020 in Moskau die erste „hybride“ Weinverkostung der Welt. Während die Besucher in einem Moskauer Hotel knapp 200 österreichische Weine an der Nase wie am Gaumen genossen, waren sie paralell über ein Online-Tool live mit den Winzern in Österreich verbunden. Begeisterte Rückmeldungen bestätigen Österreichs Image als Pionier in der Weinwelt.

Eine Weinprobe mit Winzerbeteiligung trotz strenger Corona-Restriktionen in Moskau? Um dies zu ermöglichen, entwickelte die ÖWM die erste „hybride“ Weinverkostung der Welt: Unter Einhaltung aller Sicherheitsvorkehrungen verkosteten 160 Fachbesucher im – Four Seasons Hotel – 195 österreichische Weine. Parallel konnten sie über ein Online-Tool mit den 32 Winzern der präsentierten Weine in Österreich live in direkten Kontakt treten – via Chat oder Videotelefonat. Zudem waren über das Tool weiterführende Informationen und eigens produzierte Kurzvideos zu jedem Weingut und seinen Weinen verfügbar. Jeder Besucher saß an einem eigenen Tisch und konnte beim Servicepersonal Wein-Flights in beliebiger Reihenfolge und eigenem Tempo bestellen – d.h. die Weine befanden sich in der russischen Hauptstadt – die österreichischen Winzer waren der Corona Pandemie geschuldet jedoch zuhause geblieben.

„Seit März arbeiten wir mit Hochdruck an innovativen Verkostungsformaten, damit sich die internationalen Meinungsführer weiterhin ein Bild von unseren großartigen Weinen machen können“, erklärt ÖWM Geschäftsführer Chris Yorke. „Mit der Hybrid-Verkostung in Moskau konnten wir in Zusammenarbeit mit dem AußenwirtschaftsCenter nun einen echten Meilenstein im internationalen Weinmarketing setzen – das bestätigten auch die anwesenden Gäste!“ Roman Sosnovsky, Präsident der Moskauer Sommelier-Vereinigung, lobte die Verkostung: „Ruhig und bequem die gewünschten Weine probieren und dabei selbst entscheiden, wann man mit welchem Winzer Kontakt aufnimmt: Ich kann nur hoffen, dass es jetzt mehr solcher Veranstaltungen geben wird. 12 von 10 Punkten für die Organisation!“ Auch Dina Khvan vom AußenwirtschaftsCenter Moskau berichtet von begeisterten Rückmeldungen: „Die Besucher waren äußerst zufrieden und meinten, dass Österreich unter allen Weinländern ein Vorreiter und Musterbeispiel sei.“

Aufgrund der überwältigenden positiven Erfahrungen und der anhaltenden unsicheren Lage in vielen Ländern wird die ÖWM das Konzept der hybriden Weinverkostungen 2021 nahtlos fortführen. Nächster Stopp: London.

TEXT: © ÖWM | Österreich Wein Marketing
BILD 1: © ÖWM / Anjela Kotsoeva | Flight Tasting Moscow 2020
BILD 2: © ÖWM / Anjela Kotsoeva | Flight Tasting Moscow 2020 | SE Dr. Johannes Eigner - Österreichischer Botschafter in Russland & Dina Khvan
BILD 3 Panorama: © ÖWM / Anjela Kotsoeva | Flight Tasting Moscow 2020

weiterblättern zur nächsten Seite BREAKING NEWS »

nach oben

Template by OS Templates | 2021 © all rights reserved, designed and powered by ali meyer media services