Montag, den 25. Januar 2021

ABGEFÜLLT

Wie volkswirtschaftlich belegt, nimmt die Zielgruppe um den Wein im österreichischen Wirtschaftsleben eine bedeutende Stellung ein. In Symbiose mit Weinproduzenten samt ihren Weingartenbedarf und Kellerausstattern, Glasherstellern, Etiketten- und Verschlußtechnik, Lebensmitteleinzelhandel, Gastronomie und Fremdenverkehr, wie auch Logistik, verdienen rund 300.000 Beschäftigte ihren Lebensunterhalt direkt oder indirekt durch das Kulturgut Wein.

Die Behältnisse für den Verkauf neben jenen für die Entstehung und Reifung des Weins hat viele Formate und Formen – also beispielweise aus der Werkstatt von den georgischen Amphoren – über die Tanks und Tankanlagen aus unterschiedlichen Materialien – wie auch klassischen Fässern – eben final bis hin zur Flaschenindustrie und BAGinBOX Technologien zur Präsentation beim Konsumenten.

Anhaltend hohe Nachfrage nach Glas ermöglicht langfristige Investitionen und Wachstum für die Glasindustrie. Begünstigt wurde das positive Marktumfeld durch sehr gute Ernteergebnisse und langanhaltend warme Temperaturen in ganz Europa. Hinzu kommt das neu entdeckte Interesse an Glas als Verpackung für Getränke und Lebensmittel.

BILD: VETROPACK Holding AG | IN VINO VERITAS | Der Neue Weinbau 4.0

IN VINO VERITASIN DAS BEHÄLTNIS
ABFÜLLUNG – VERSCHLUSS – ETIKETTIERUNG

Was ist wo los? Im unteren IN DAS BEHÄLTNIS-LEITFADEN » werden Sie in weiteren detailierten Menues über ABFÜLLUNG | VERSCHLUSS | ETIKETTIERUNG informiert.



SYNCOR – THE LONG LIFE CLOSURE

BIO-TWISTER SCHRAUBKAPPE ALS UMWELTFREUNDLICHER VERSCHLUSS

BILD: © Syncor | Bio-Twister | IN VINO VERITAS

Alternative Flaschenverschlüsse sind bereits weit verbreitet. Mangelnde Sorgfalt der Korkindustrie und der Korklieferanten hat die Entwicklung alternativer Verschlüsse sehr gefördert. Die „Kunststopfen“ sehen mitunter wie Korken aus, bestehen aber zumeist aus elastischen Polymeren, die sich zusammenpressen lassen und sich im Flaschenhals eng an das Innere der Glaswand drücken. Diese Kunststopfen aus Polymer bzw. Glas haben ihre Tücken, wie auch Schraubverschlüsse die sich bei Spirituosen und Fruchtsäften seit vielen Jahren bewährt haben. Allerdings sind die Anforderungen an einen Weinverschluss anders und Schraubverschluss ist nicht Schraubverschluss. Die Standardvariante der Twister Schraubkappe bietet höchste Geschmacksneutralität und Dichtigkeit. Durch eine Auswahl an individuellen Inlays besteht die Möglichkeit, den Verschluss optimal passend zum Erzeugnis zu wählen. Der Wood Twister wird aus 100% Wood-Compound Material gefertigt. In Verbindung mit einer Einlage aus getoastetem Eichenholz entsteht hierdurch eine einzigartige Kombination aus den Vorteilen eines Schraubverschlusses und den positiven Eigenschaften hochwertiger Naturkorken.

Die aus 100 % nachwachsenden Rohstoffen gefertigte BioTwister Schraubkappe ist laut Eigendefinition von Syncor die weltweit umweltfreundlichste Verschlussalternative. Sie erzeugt ca. 20 mal weniger Treibhausgasemissionen als herkömmliche Aluminiumverschlüsse. Der österreichische Nachhaltigkeitsberater denkstatt aus Wien Hietzing hat in Anlehnung an die ISO 14044 Ökobilanz berechnet, dass der BioTwister von Syncor im gesamten Lebenszyklus – von der Produktion bis zur Entsorgung – etwa 20 mal weniger Treibhausgasemissionen verursacht als ein Aluminiumverschluss für Weinflaschen – siehe Grafik denkstatt. Das ist extrem hoher Gasdichtigkeit mit geringsten SO2 und CO2 Verlusten bei längerer Lagerung geschuldet.

Einige der wichtigsten Produktmerkmale: Durch einen Zentrierring erhält der Verschluss einen Schutz vor etwaigen Kopfstößen. Der Verschluss ist kompatibel mit allen gängigen BVS30/60 Flaschenmündungen (auch für Spülglas bestens geeignet). Die Bedruckung ist bei der langen Variante auf Mantel und Kopf möglich. Die Glas-Inlays sind für alle hochwertigen spritzigen Weißweine, sowie Sparklings empfohlen. Die PET – glasbeschichteten – Inlays sind gerne im Niedrigpreissegment – wie bei Genossenschafts-Weinen – vorzufinden. Die Wood-Compounds werden bei Rotweinen und die getoasteten Holzlinsen bei hochwertigen Rotweinen zur Anwendung gebracht. Nicht nur die verschiedenen Farben von elfenbein, silber, perlorange, perlgelb, perlrubinrot, perlsaphirblau, glittergrün, hellgrün, anthrazit, gold, herbstgold bis schwarz – in denen der Verschluss erhältlich ist – sorgen für große Vielfalt.

Rund 63 km von der Landeshauptstadt München entfernt, in der Region Südostoberbayern im Alpenvorland inmitten des tertiären Hügellandes zwischen den Tälern der Vils im Norden und der Isen im Süden, liegt Buchbach. Der 3.000 Seelen zählende Ort ist nicht nur außerordentlich idyllisch, er ist vor allem Heimat des Verschlussherstellers Syncor.

IN VINO VERITAS besuchte das Werk in Buchbach. Hohe Professionalität, gepaart mit einer Leidenschaft für die Produkte, mit einem sehr motivierten und engagierten Team in nahezu familiärer Atmosphäre, das hat mich sehr beeindruckt. Syncor Produkte werden getreu nach dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“ ständig weiterentwickelt.

BILD: © SYNCOR | The long-life closure | Josef Müller & Ali Meyer | Werksbesuch von IN VINO VERITAS
AUTOR: © Prof. Ali Meyer | IN VINO VERITAS | Der Neue Weinbau 4.0

weiterblättern zur nächsten Seite AUFGETISCHT »

nach oben

Template by OS Templates | 2021 © all rights reserved, designed and powered by ali meyer media services